Kinderreisen Survival Camp Sommerferien

Kinderreisen Survival Camp Sommerferien

Survival-Camp für Einsteiger in den Sommerferien

Grundlagen der Überlebenskunst in der Natur für Kinder ab 6 Jahren

Möchte Ihr Kind gerne mal ein eigenes Lagerfeuer machen, sich einen Unterschlupf aus Naturmaterialien bauen oder sich mit Kompass und Karte einen Weg durch den Wald bahnen? Mit anderen Worten also, zurück zur Natur und sich in ein Survival-Abenteuer stürzen? Dann ist diese Kinderreise genau das richtige für Ihren Nachwuchs. Unser Survival-Camp in den Sommerferien vermittelt Kindern zwischen 6 und 14 Jahren die Grundlagen, um in der Natur klar zu kommen.

Kein stures Lernen wie in der Schule
Durch unser Survival-Camp wollen wir Kinder für den umsichtigen Umgang mit der Natur sensibilisieren. Einfache Techniken zur Orientierung, Verhalten in Notsituationen, Herstellung von Unterschlupf oder Werkzeugen und ähnliches erklären wir den Teilnehmern auf anschauliche und kindgerechte Weise. Gleich darauf folgt dann die praktische Umsetzung, sodass die Kinder auf verschiedenen Lernkanälen zu einem Thema angesprochen werden. Neben den grundlegenden Infos ist immer auch eine Vertiefung in bestimmten Interessensgebieten möglich.

Folgende Themen sind mögliche Bestandteile des Survival-Camps:
Techniken: einfache Unterkünfte bauen, Wassergewinnung, Feuer anzünden, Nahrung zubereiten, Knoten knüpfen

Sicherheit: Survival-Set zusammenstellen, Fit sein, Erste-Hilfe, richtiges Verhalten bei Notfällen, Morsen, Notsignale

Erlebnispädagogik: nächtlicher Sinnesparcours, Umgang mit Schnitzmesser und Holz, mit Naturmaterialien gestalten, Kooperationsspiele, Survival-Rallye

Ablauf einer Woche im Survival-Camp

Los geht es zunächst mit einer Einführung in das Thema Survival. Dabei können die Kinder auch ihre Erfahrungen und Erwartungen mit einbringen. Dann stellen wir gemeinsam ein Survival-Set zusammen. Die nächsten Tage sind unterteilt in Workshops zu den oben erwähnten Themen. Diese werden sowohl theoretisch beleuchtet als auch danach umgehend in die Praxis umgesetzt.

Die konkrete Planung der Workshops ist vom Wetter abhängig und davon, wofür sich die Kinder am meisten interessieren. Als Abschluss der Woche findet eine Survival-Rallye statt. Diese dient dazu das erworbene Wissen an mehreren Stationen nochmals unter Beweis zu stellen. Als Nachweis über die Teilnahme an diesem Survival-Camp Sommerferien erhalten die Kinder eine Urkunde überreicht.

Sozialkompetenz spielerisch erlernen
Die Erlebnispädagogik an sich ist ein Bereich der Pädagogik, der insbesondere die sozialen Fähigkeiten fördert. Diese sind ein wichtiges Element, wenn es darum geht Probleme zu lösen und Hindernisse zu überwinden. Darüber stolpert man beim Survival natürlich auch immer wieder, weshalb in diesem Camp auch erlebnispädagogische Spielformen an der Tagesordnung stehen. Kompromissbereitschaft, Vertrauen, Konfliktfähigkeit und vieles mehr können auf diese Art spielerisch eingeübt werden.

Ziele dieser Kinderreise 
Die Kinder sollen …

… sorgsam mit der Natur umgehen
… ihre Fähigkeit im Team zu agieren vertiefen
… wissen, wie sie sich bei einer Notsituation verhalten sollen und
ruhig bleiben können
… mit allen fünf Sinnen ihre Umwelt wahrnehmen
… ihre Kenntnisse über die Natur ausbauen
… sich einfache Survival-Techniken aneignen

Wichtig zu wissen!
Packen Sie Ihrem Kind die passende Kleidung ein, damit es auch für kühleres oder nasses Wetter gerüstet ist. Für Touren außerhalb des Geländes reichen feste Schuhe wie Turnschuhe. Denn wir sind nicht jeden Tag mehrere Stunden unterwegs. Für eine Übernachtung im Freien kann Ihr Kind gerne einen Schlafsack mitbringen, wenn es einen besitzt. Ansonsten kann dieser auch vor Ort ausgeliehen werden.

Auf diese Art zu übernachten, geschieht natürlich auf freiwilliger Basis! Alle Dinge, die sich für ein Survival-Camp als nützlich erweisen könnten (Taschenmesser, Kompass, …) und die bereits in Ihrem Besitz sind, darf ihr Nachwuchs gerne mitbringen.

LEISTUNG
– Übernachtung in 10 Bett Blockhütten
– Vollverpflegung bei Mithilfe inkl. aller Getränken und Süigkeiten
– komplettes Survival Programm
– Schwimmbadbesuch
– Freizeitleitung und pädagogische Betreuung
– Freizeitprogramm und Ausflüge

ÜBERBLICK
Ort: 54668 Ernzen – Weilerbacher Straße
Alter: 6 – 14 Jahre
Mindestteilnehmerzahl: 30
Maximalteilnehmerzahl: 60
Termin: 10.07. – 18.07.2019
PREIS: 389 €
Eigenanreise

FRÜHBUCHERRABATT € 369,- nur bis 31.12.2018

Preise für
Mini-Betreuer € 319,00
Oldie-Betreuer € 289,00 

Für alle mit Berechtigung zur Schulbuchausleihe, Wohngeldempfänger, ALG I und II Bezieher, Großfamilien ab 3 Kindern, Pflegekinder werden 7,50 Euro pro Nacht und Kind (aus Landesmitteln Rheinland-Pfalz) vom Preis abgezogen, Geschwisterkind-Ermäßigung sowie weitere Ermäßigung ist möglich, sprechen Sie uns an!

2018-10-15T20:40:22+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen